Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.

Albert Einstein

Wenn wir uns auf den Prozess einlassen, uns von unserer Intuition leiten zu lassen, stoßen wir manchmal auf Hindernisse oder Gegenkräfte. Eine dieser Gegenkräfte heißt:

 

Zeitdruck


 

Zeitdruck wirkt wie ein „Gegengift“ gegen Intuition und Eingebungen, Geistesblitze oder innere Stimmen.

Die meisten Menschen fürchten, nicht genug Zeit zu haben. Das Leben ist kurz, der Tag ist begrenzt! Alles, was ich erreichen will, muss ich sofort erreichen – besser noch, gestern. TickTack – die Uhr hat uns fest im Griff!

In dieser schnelllebigen Zeit haben wir gelernt, dass Effizienz das Maß aller Dinge ist und dass es gilt, ein Ergebnis auf kürzestem Weg zu erreichen. Wir sind es gewohnt, zu agieren, etwas zu tun, in die Wege zu leiten, um ein bestimmtes Ergebnis zu erreichen.

Intuition schert sich allerdings wenig um Effizienz und Schnelligkeit 🙂 . Sie arbeitet einfach komplett anders. Wir befragen unsere innere Stimme und die Antwort lautet: „Warte 5 Monate.“ Die innere Stimme sagt nicht etwa: „Das und das wird dann passieren.“ Nein, sie sagt einfach: „Warte!“ – und schon stehen wir da, mit unserem Talent. Denn das läuft nun allem entgegen, was wir über Effizienz gelernt haben!

 

Intuition braucht ihre Zeit

Intuition braucht ihre ganz spezifische Zeit, um zu wirken. Es gibt keine Abkürzungen und keinen Schnelldurchlauf. Intuition funktioniert dann, wenn du dir die nötige Ruhe lassen kannst, abzuwarten, nicht zu agieren, nicht irgendwohin zu streben.

Wenn du deiner Intuition den Raum und die Zeit gewährst, die sie benötigt, wird sie dich mit ungewöhnlichen Ideen beschenken. Die Wege, die die Intuition geht, um eine Antwort zu finden, sind anders, als die, die dein denkender Verstand nutzen würde. Deshalb sind auch die Ergebnisse andere.

Und genau das gibt dir einen großen, offenen Raum! Ich wünsche dir – und mir – den Mut, dich auf das Abenteuer „Intuition“ mehr einzulassen. Es lohnt sich wirklich!

 

 

Artikel-Reihe „Intuition“:
Intuition, was ist das eigentlich?

Intuition – Empathie als Grundlage der Intuition

 

Welche Erfahrungen hast du mit deiner inneren Stimme gemacht? Wie immer würde ich mich über einen Kommentar von dir sehr freuen. :))

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Tagged with:  

2 Responses to “Intuition – braucht Zeit und Ruhe”

  1. […] Artikel-Reihe: “Intuition” Teil 2: Intuition – braucht Zeit und Ruhe […]

  2. […] einer gemächlicheren Gangart gibst du deiner Intuition den Raum, den sie benötigt, um dir mit Rat und Tat zur Seite zu stehen, dir Tipps zu geben, die du […]

Hinterlass einen Kommentar

Weboy

Gut genug!


Loslassen!

Erfolg!