Das Unterbewusstsein

iBlogPro 17. Juni 2011, Folge deinem Stern, Intuition, Motivation, Petra

Das Unterbewusstsein

Ähnlich wie ein Computer arbeitet dein Unterbewusstsein mit dem, womit du es „programmierst“. Denkst du beispielsweise immer wieder: „Ich komme aus einfachen Verhältnissen und habe keine Chance, erfolgreich zu sein“, wird dein Unterbewusstsein über kurz oder lang davon überzeugt sein, dass das die Wahrheit ist. In der Konsequenz wird es dir dann sicherlich sehr schwer fallen, deinen Weg zu einem erfolgreichen Leben zu finden. Es lohnt sich also, darauf zu achten, wohin du deine Gedanken lenkst, denn Gedanken sind pure Energie; sie trachten danach, sich zu manifestieren.

Wie auf der Festplatte deines Computers werden im Unterbewusstsein alle eingegebenen Daten aufbewahrt. In diesem Speicher liegen sogar solche Daten, die du bewusst schon längst vergessen hast!

Dein Unterbewusstsein ist auch dafür zuständig, alles das zu speichern, was du unwillkürlich und automatisch tust. Du müssen nicht mehr darüber nachdenken, wie du eine Tür öffnest, wenn du einen Raum betreten willst. Genauso wenig musst du dir überlegen, welches Wort du als nächstes wählst, wenn du dich unterhältst. Du weißt ja, was du sagen willst und das passende Wort kommt dir wie von selbst über die Lippen. Alle Dinge, die du wirklich beherrscht, kannst du getrost vergessen. Sie sind dir ja bereits in Fleisch und Blut übergegangen. Das Bewusstsein kann sich um andere Dinge kümmern.

Das Unterbewusstsein automatisiert Abläufe

Die meisten automatisierten Abläufe sind sinnvoll. Kein Künstler oder Leistungssportler muss sich über sein Tun Gedanken machen. Ganz im Gegenteil, darüber nachzudenken ist sogar eher hinderlich.

„Frage nie einen Tausendfüßler, wie er seine Beine koordiniert, er würde auf der Stelle stolpern“.

Die herausragende Leistung deines Unterbewusstseins ist also, dass es Daten speichert und Abläufe automatisiert. Leider unterscheidet es nicht zwischen sinnvollen Automatisierungen und welchen, die dir eher schaden. Diesen Job musst du mit deinem Tagesbewusstsein übernehmen.

Was das Tagesbewusstsein ist, darüber gibt es demnächst einen eigenen Artikel.

 

Egal, was du sagst, dein Unterbewusstsein wird entsprechend handeln

Was geschieht, wenn du zuläßt, dass deine innere Stimme  dir mmer wieder sagt, dass du ein Versager bist, zu dumm, zu klein, zu schwach…?  Nun, dein Unterbewusstsein wird, seinem Auftrag folgend, diese Botschaften speichern und danach handeln. Die Folge für dein tägliches Leben: Du wirst dich dumm, klein und schwach fühlen, dich ebenso verhalten und ein Versagen ist damit sehr viel wahrscheinlicher, als ein Erfolg.

Wenn du dieses Prinzip einmal verstanden haben, kannst du es umgedreht natürlich auch für dein Wohlbefinden und deinen Erfolg einsetzen. Es funktioniert genauso, wenn du dir positive Botschaften sendest, dich für schön, gesund, erfolgreich und intelligent hältst. Denn dein Unterbewusstsein ist sehr empfänglich für wiederholte Suggestionen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Tagged with:  

3 Responses to “Das Unterbewusstsein”

  1. […] die Zeiten des Tages, an denen du dein Unterbewusstsein am besten programmieren kannst – morgens nach dem Aufwachen und abends vor dem […]

  2. […] wirst du ziemlich sicher vielen Menschen begegnen, bei denen genau das passiert ist. Du hast dein Unterbewusstsein ja schon darauf programmiert, nur diesen Aspekt zu bemerken. Die Menschen, die mit ihrem Geld viel […]

  3. […] du die Botschaft deines Unterbewusstseins nicht weiter übersehen möchtest, gibt es eine einfache Fragestellung, durch deren Beantwortung du […]

Hinterlass einen Kommentar

WordPress Themes

Gut genug!


Mehr Lebensfreude!

Erfolg!